Symantec Studie: 90 Prozent aller E-Mails sind Spam

Spam & Phishing Die Sicherheitsexperten von 'Symantec Messagelabs' haben einen aktuellen Report über die momentane Situation rund um das Thema Spam im Internet veröffentlicht. Gegenwärtig werden 90,7 Prozent aller verschickten E-Mails als Spam eingestuft. Grundsätzlich ist beim Öffnen von Dateianhängen in den Formaten .DOC, .ZIP, .PDF, .XLS Vorsicht geboten. Dies gilt besonders dann, wenn die elektronische Post aus dubiosen und unbekannten Quellen stammt. Auch wenn .RAR-Dateien relativ selten verschickt werden, sei ein Großteil dieser gepackten Dateien mit Schadcode infiziert, heißt es in dem Report.

Versendet werden die meisten Spam-Mails von Rechnern aus China. Laut Symantec sind dies rund 28 Prozent. Auf dem zweiten Platz finden sich Systeme aus Rumänien mit 21 Prozent, gefolgt von den Vereinigten Staaten mit 13 Prozent ein.

Betrachtet man die zugehörigen Mail-Server, so wird die Statistik von den USA mit über 36 Prozent angeführt. Auf den weiteren Plätzen befinden sich China und Rumänien.

Im Weiteren soll die dubiose elektronische Post auch immer häufiger zielgerichtet verschickt werden. Beliebte Ziele seien unter anderem Personen in der Verteidigungspolitik oder im Handel, sofern diese mit asiatischen Ländern zu tun haben.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren41
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:30 Uhr Sony 5.1-Kanal Soundbar mit 600W Ausgangsleistung, NFC
Sony 5.1-Kanal Soundbar mit 600W Ausgangsleistung, NFC
Original Amazon-Preis
205,25
Im Preisvergleich ab
205,24
Blitzangebot-Preis
179,00
Ersparnis zu Amazon 13% oder 26,25

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden