Mobilfunk überträgt mehr Daten als Telefonate

Mobiles Internet Die Übertragung von Daten aus der Mobile Internet-Nutzung beansprucht die Mobilfunknetze inzwischen stärker als die Telefonie. Das teilte der schwedische Netzwerkausrüster Ericsson mit. Wie das Unternehmen auf der Fachmesse CTIA Wireless in Las Vegas berichtete, wurde die für die Sprachübertragung benötigte Kapazität im letzten Dezember vom Datenaufkommen überholt. In den letzten zwei Jahren explodierte die Mobile Internet-Nutzung regelrecht, hieß es.

Der Traffic zog in diesem Zeitraum um 280 Prozent an. Dies beobachtete Ericsson zumindest in den Netzen, die von dem Konzern weltweit betreut werden. In jedem der kommenden fünf Jahre sei außerdem mit einer Verdoppelung zu rechnen.

Zum Zeitpunkt des Gleichstandes im Dezember wurden in den Netzen, die von Ericsson-Technikern gewartet werden, zusammengenommen jeweils 140.000 Terabyte an Sprachtelefonie und Internet-Traffic pro Monat übertragen.

Hochgerechnet auf alle Netze weltweit bedeutet dies, dass 400 Millionen Anwender mit ihren mobilen Breitband-Anbindungen mehr Kapazität benötigen, als die 4,6 Milliarden Nutzer, die Telefonate über Mobilfunknetze führen, rechnete Ericsson-Chef Hans Vestberg vor.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:10 Uhr Huawei Watch Classic mit Lederband in
Huawei Watch Classic mit Lederband in
Original Amazon-Preis
275
Im Preisvergleich ab
259
Blitzangebot-Preis
199
Ersparnis zu Amazon 28% oder 76

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden