United Internet kündigt 1&1-Mobilfunkangebot an

Wirtschaft & Firmen United Internet bereitet derzeit den Aufbau einer eigenen Mobilfunk-Sparte vor. Damit reagiert der Konzern auf den zunehmenden Trend, vom Smartphone aus auf das Internet zuzugreifen. Wie Firmengründer Ralph Dommermuth während der Vorstellung der Bilanzen des letzten Geschäftsjahres ausführte, habe man dafür einen Vertrag mit dem Netzbetreiber Vodafone geschlossen. Dessen Infrastruktur bilde die Basis für eigene Tarife.

Das neue Angebot wird unter der Marke 1&1, die schon länger für Internet- und Telekommunikationsdienste genutzt wird, betrieben. Der Start ist für diesen Sommer vorgesehen. Mit "aggressiven Preisen" wolle man die Kunden anlocken, erklärte Dommermuth.

Das Unternehmen setzt darauf, dass das Mobilfunkangebot ähnlich erfolgreich wird, wie die Vermarktung von DSL-Zugängen. Dies würde die Basis für ein längerfristiges Wachstum bilden. Allerdings muss sich United Internet dabei einem harten Konkurrenzkampf stellen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:05 Uhr Digittrade externe Festplatte 1TB USB 2.0 RS64 RFID Security HDD SATA (6,4 cm (2,5 Zoll) , 5400rpm, 8MB Cache) mit Hardware-Verschlüsselung
Digittrade externe Festplatte 1TB USB 2.0 RS64 RFID Security HDD SATA (6,4 cm (2,5 Zoll) , 5400rpm, 8MB Cache) mit Hardware-Verschlüsselung
Original Amazon-Preis
145,13
Im Preisvergleich ab
139,00
Blitzangebot-Preis
126,21
Ersparnis zu Amazon 13% oder 18,92

United Internet Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden