Ubuntu bringt eigenen Online-Musik-Shop mit

Linux Die bekannte Linux-Distribution Ubuntu wird ab Version 10.04 einen eigenen Online-Musik-Shop mitbringen. Der Ubuntu One Music Store kann bereits in der ersten erhältlichen Betaversion getestet werden. Dazu ist die Anwendung Rhythmbox erforderlich. Um die Bereitstellung der rund 4 Millionen Musiktitel kümmert sich der Dienstleister 7digital. Alle großen sowie einige kleine Labels sind enthalten. Auf die Musik kann aus Europa und den USA zugegriffen werden. Nahezu alle Musikstücke stehen im DRM-freien MP3-Format (min. 256 kBit/s) zur Verfügung. Es wird jedoch darauf hingewiesen, dass es noch Restbestände im DRM-geschützten WMA-Format geben kann.

Um den Dienst nutzen zu können, wird ein Ubuntu-One-Konto benötigt. Alle gekauften Titel werden mit diesem Konto verknüpft und mit dem Online-Speicher synchronisiert. Alle PCs, die für diesen Online-Speicher angemeldet sind, können also auf die gekauften Musikstücke zugreifen. Die Songs kosten mindestens 99 Cent.

Bislang steht der Ubuntu One Music Store nur im Mediaplayer Rhythmbox zur Verfügung. Es handelt sich jedoch um ein Plug-In, das in Zukunft auch für alternative Clients angeboten werden soll, beispielsweise Amarok oder Banshee.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren90
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:25 Uhr Transcend JetDrive 520 interne SSD 480GB SATA III für MacBook Air (Mitte 2012)Transcend JetDrive 520 interne SSD 480GB SATA III für MacBook Air (Mitte 2012)
Original Amazon-Preis
379,75
Im Preisvergleich ab
332,10
Blitzangebot-Preis
319,99
Ersparnis zu Amazon 16% oder 59,76

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden