UK: Berners-Lee erhält Institut für Web-Wissenschaft

Forschung & Wissenschaft Großbritannien wird ein neues Forschungsinstitut für Web-Wissenschaften einrichten. Dieses soll von Tim Berners-Lee, dem Erfinder des World Wide Webs, geleitet werden. Wie die britische Regierung mitteilte, werde die neue Forschungseinrichtung räumlich an den Standorten der University of Oxford und der University of Southampton angesiedelt. Ihr wird ein Etat von 34 Millionen Euro zur Verfügung gestellt.

Das Insititut soll Großbritannien zu einer führenden Kraft bei der Entwicklung neuer Internet-Technologien machen und auch nach Wegen suchen, wie diese kommerziell eingesetzt werden können.

Britische Innovationskraft habe der Welt das Web gebracht. "Das Institut wird sicherstellen, dass Großbritannien hier weiterhin an vorderster Front dabei ist und dass wir von den ökonomischen und sozialen Vorteilen der kommenden Entwicklungen profitieren", sagte Wirtschaftsminister Peter Mandelson.

Neben Berners-Lee wird auch Nigel Shadbolt in der Leitung der Forschungseinrichtung mitwirken. Der Professor für künstliche Intelligenz ist bisher als Konrektor des Elektronik- und Informatik-Bereiches der Universität Southampton tätig.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden