HTC Magic: 3.000 Geräte mit Malware infiziert

Viren & Trojaner Vodafone hat in Spanien rund 3.000 Smartphones ausgeliefert, auf denen sich Malware befindet. Zuerst sprach das Unternehmen noch von einem isolierten Einzelfall. Jetzt werden bereinigte Speicherkarten für betroffene Kunden zur Verfügung gestellt. Laut dem spanischen Blog 'Movil Zona' konnte die Malware-Infektion des HTC Magic auf die mitgelieferte Speicherkarte zurückgeführt werden. Rund 3.000 microSD-Karten sollen den Schädling enthalten. Sie wurden nicht nur dem HTC Magic beigelegt, sondern auch anderen Mobiltelefonen.

In der letzten Woche wurde ein zweites HTC Magic von Vodafone entdeckt, das ein Muster des Mariposa-Botnet-Clients enthielt. Laut Vodafone sind die Infektionen ausschließlich auf Spanien begrenzt.

Inzwischen hat Vodafone damit begonnen, neue Speicherkarten an die betroffenen Kunden zu verschicken. Zudem werden Tools zur Verfügung gestellt, mit denen sich infizierte Systeme reinigen lassen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:00 Uhr Gorenje EC 55101 AW Elektroherd / A
Gorenje EC 55101 AW Elektroherd / A
Original Amazon-Preis
339,00
Im Preisvergleich ab
312,30
Blitzangebot-Preis
289,00
Ersparnis zu Amazon 15% oder 50

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden