Microsoft: 2918 neue Software-Patente im Jahr 2009

Microsoft Kein anderes Unternehmen reichte im Jahr 2009 so viele Patente auf Software-Technologien ein wie Microsoft. Nach Angaben des Institute of Electrical und Electronics Engineers überflügelte Microsoft seine Konkurrenten deutlich. So wurden durch den Softwarekonzern im vergangenen Jahr laut dem IEEE 2918 Patente angemeldet. Im Bereich der Software belegten die Redmonder somit den einsamen Spitzenplatz, denn Oracle als nächstplatzierter Wettbewerber kam "nur" auf 338 neu angemeldete Patente.

Für Microsofts Patentanwalt Bart Eppenauer ist die führende Position im Ranking des IEEE ein Beleg dafür, dass die Konzentration des Unternehmens auf einen Patentschutz von hoher Qualität "funktioniert". Erst durch riesige Forschungsausgaben sei dies möglich.

So investiert Microsoft laut Eppenauer jährlich über neun Milliarden US-Dollar in Forschung und Entwicklung. Die daraus resultierenden Innovationen haben angeblich direkte Auswirkungen auf die Qualität der Patente. In den letzten Jahren habe man die Zahl der Patentanträge zudem gesteigert, da jüngst immer mehr neue, bahnbrechende Technologien von Microsoft entwickelt würden.

Weitere Informationen: IEEE Patent Power 2010
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren24
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden