Google Analytics per Browser-Plugin deaktivieren

Internet & Webdienste Der Internetkonzern Google will weltweit allen Nutzern die Möglichkeit geben, der Erfassung durch Google Analytics optional aus dem Weg zu gehen. Das zugehörige Browser-Plugin soll in absehbarer Zeit erscheinen. In der Vergangenheit wurde in diesem Zusammenhang besonders das von Google angebotene Analytics heftig von Datenschützern kritisiert. Die Forderungen lauteten unter anderem, dass die Nutzer die Möglichkeit erhalten sollten, diese oder vergleichbare Datenerfassungen zu vermeiden.

Aus diesem Grund hat sich Google nun dazu entschlossen, den Nutzern diese Entscheidungsmöglichkeit zu gewähren. In die Tat umsetzen will der Internetkonzern dieses Vorhaben mit einem Browser-Plugin.

Amy Chang, Product Manager für Google Analytics, kündigte als angeblich beste Herangehensweise die Entwicklung eines globalen Plugins für Browser an. Damit können die Nutzer selbst entscheiden, ob sie einer Erhebung mittels Google Analytics aus dem Weg gehen möchten.

Aktuell sind die Entwickler noch mit der Arbeit an dieser Opt-Out Funktionalität beschäftigt. In den kommenden Wochen soll die Funktion offiziell vorgestellt werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren35
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden