Ho0tmail & MZSN: Microsoft verklagt Domain-Squatter

Internet & Webdienste Microsoft hat Klage gegen eine Firma aus Kalifornien angestrengt, die unter Verwendung von Domainnamen, welche denen von Hotmail und MSN stark ähneln, versuchte Internetnutzer auf ihre Websites zu locken. Die Firma des beklagten Alf Temme vertreibt eigentlich sehr teure Trainingsgeräte. Zusammen mit seinem Sohn hatte sich der Mann insgesamt 24 Domains wie etwa "ho0tmail.com" und "mzsn.com" gesichert, um diese auf die Website seiner Firma FastExercise umzuleiten, berichtet 'SeattlePI'.

Microsoft wirft dem Beklagten nun vor, mit den nachgeahmten Domainnamen gegen die in einigen US-Staaten gültigen Gesetze gegen das so genannte Cybersquatting zu verstoßen. Außerdem verletzt Temme angeblich gegen die Markenrechte des Softwarekonzerns.

Das Unternehmen will mit seiner in Seattle eingereichten Klage für jede der Domains eine Schadenersatzforderung in Höhe von 100.000 US-Dollar durchsetzen. Außerdem will Microsoft gerichtliche Verfügungen erwirken, die eine Abschaltung der Domains zur Folge hätten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren30
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:20 Uhr Kans Externer Akku 2 Anschlüsse 20000mah Power Bank für iPhone, iPad, iTouch, Andriod Phone und weiteren
Kans Externer Akku 2 Anschlüsse 20000mah Power Bank für iPhone, iPad, iTouch, Andriod Phone und weiteren
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,98
Ersparnis zu Amazon 33% oder 10,01
Im WinFuture Preisvergleich
Derzeit keine Angebote im Preisvergleich

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden