Bericht: 2012 mehr Umsatz mit Apps als mit CDs

Handys & Smartphones Das weltweite Geschäft mit mobilen Apps soll 2012 17,5 Milliarden US-Dollar wert sein. Das geht aus einem Bericht von GetJar hervor, einem App Store für Smartphones, unabhängig vom verwendeten Betriebssystem. 2009 wurden über sieben Milliarden Downloads der kleinen Programme verzeichnet, bis 2012 soll dieser Wert auf fast 50 Milliarden anschwellen. Der damit erzielte Umsatz übersteigt laut GetJar dann auch den Umsatz mit Musik-CDs, der 2012 bei 13,83 Milliarden US-Dollar liegen soll. 2009 lag der Umsatz mit Apps bei 4 Milliarden US-Dollar.

Der Marketing-Chef von GetJar, Patrick Mork, zeigt sich von dieser Entwicklung beeindruckt, schließlich hat sich das Geschäft mit den Apps erst in den letzten Jahren entwickelt. Der Durchbruch kam erst mit der Einführung des App Stores von Apple für das iPhone und den iPod touch. Inzwischen umfasst er über 150.000 Anwendungen.

Seitdem sind zahlreiche Unternehmen auf den Zug aufgesprungen und bieten einen eigenen Shop für Software an. Der erfolgreichste Konkurrent von Apple ist Google mit dem Android Market, der erst kürzlich die Marke von 30.000 Apps erreichte. Aber auch Nokia, Microsoft und RIM haben inzwischen ein Angebot geschaffen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden