Pay-TV: Deutsche Telekom will Marktführer werden

Wirtschaft & Firmen Die Deutsche Telekom will mit Investitionen in intelligentere Netze, mit IT-Services sowie Internet- und Netzwerkdiensten ihr Geschäft umbauen und so deutlich mehr Umsatz erzielen. Der Konzern strebt es nach eigenen Angaben unter anderem an, seine Position im TV-Geschäft in Europa auszubauen sowie in Deutschland Marktführer im Pay-TV zu werden. Große Chancen für ein Umsatzwachstum sieht die Telekom insbesondere im mobilen Datenverkehr.

Aber auch die IT-Sparte des Konzerns, T-Systems, will Konzernchef René Obermann stärken. Dabei sollen Services wie Cloud-Computing und IT-Infrastrukturen für die im Umbruch begriffenen Branchen Energie, Gesundheit, Mediendistribution und Automobil im Mittelpunkt stehen und auch international angeboten werden.

Bis 2015 soll sich der Umsatzmix so deutlich zugunsten der neuen Wachstumsbereiche verschieben. Dabei will der Konzern stärker von den eigenen Investitionen in die Breitbandinfrastruktur profitieren. "Unser Ziel ist, das weiterhin wichtige Geschäft mit schnellen Anschlüssen durch eine breite Palette von IT- und Internetdiensten zu erweitern", sagte Obermann.

In Deutschland will der Konzern im Zuge dessen in den kommenden zwei Jahren rund 10 Milliarden Euro investieren. Das Geld soll in Glasfasernetze, neue Mobilfunktechnologien und IT-Prozesse, um den Kunden mehr Geschwindigkeit und neue Produkte zu bieten. Auch in anderen europäischen Märkten sind Investitionen geplant.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden