Bing: Microsofts iPhone-App nur noch in den USA

Handys & Smartphones Microsoft hat seine Bing-App für das iPhone aus dem App Store von Apple entfernt. Ab sofort steht das kleine Programm für die Suchmaschine Bing nur noch im US-amerikanischen App Store zur Verfügung. Bereits am Montag verschwand die App aus dem internationalen App Store. Ein Microsoft-Sprecher bestätigte die Beobachtung und erklärte, dass man die Anwendung versehentlich weltweit zur Verfügung gestellt hat. Innerhalb von 24 Stunden erkannte man den Fehler und machte ihn rückgängig. Warum es über drei Monate gedauert hat, bis die Bing-App entfernt wurde, ist nicht bekannt. Sie steht seit Dezember 2009 zum Download bereit.


Bing auf dem iPhone, Quelle: Neowin.net

Die Bing-App präsentiert nach dem Start ein tägliches Bild, wie die normale Browser-Version auch. Dazu werden weitere Informationen angezeigt, so dass man auch weiß, was man eigentlich sieht. Neben der normalen Suche stehen auch diverse Filter zur Verfügung, um nur nach Bildern, Videos, Karten, Geschäften und News zu suchen.

Laut Microsoft wird die Bing-App zu einem späteren Zeitpunkt auch für ein internationales Publikum zur Verfügung stehen. Einen konkreten Termin oder Zeitrahmen wollte der Firmensprecher nicht nennen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren17
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

Tipp einsenden