Microsoft Forscher entwickeln "Maus für die Cloud"

Peripherie & Multimedia Microsofts Forschungsabteilungen in Asien und England haben gemeinsam ein Konzept für eine so genannte "Cloud Mouse" entwickelt. Mit dieser bewegungsempfindlichen Maus soll künftig durch dreidimensional dargestellte Informationen navigiert werden. Die Idee geht auf die bevorstehenden Herausforderungen mit dem Umgang mit riesigen Datenmengen zurück, wofür nach Auffassung der Microsoft-Forscher traditionelle zweidimensionale Benutzeroberflächen nicht mehr ausreichen.


Künftig will man mit Hilfe der Cloud Mouse den normalen Desktop hinter sich lassen. Der Nutzer soll stattdessen mit Hilfe von 3D-Visualisierung mitten "in den Daten" platziert werden. Der "Controller" selbst ist mit diversen Sensoren ausgestattet, die Bewegungen und Distanzen erkennen.

Die Inhalte werden auf diversen Bildschirmen beziehungsweise Projektionsflächen um den Nutzer herum angezeigt. In einem möglichen Szenario steht der Anwender praktisch "in" einem Foto und kann sich das Bild in einer Rundumansicht betrachten. Durch Bewegungen mit der Cloud Mouse kann er nach oben und unten blicken, oder näher heran zoomen.

Weitere Informationen: Microsoft Research
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren54
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Microsoft Wireless Desktop 3050

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden