MIT: Polymer-Fasern für die Prozessor-Kühlung

Forschung & Wissenschaft Forscher vom renommierten Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben einen Weg gefunden, ein Polymer für die Kühlung von Prozessoren einzusetzen. Das teilte die Universität mit. Zum Einsatz kommt dabei einer der wohl verbreitetsten Kunststoffe dieser Klasse: Das Polyethylen. Dieses war bisher eher als guter Isolator bei Elektrizität und Wärme bekannt. Den Forschern gelang es jedoch, das Material so zu verändern, dass es Wärme ebenso gut leitet wie verschiedene Metalle.

Während sich die Wärme in Metallen aber gleichmäßig in alle Richtungen ausbreitet, leitet das Polymer der MIT-Forscher sie nur in eine Richtung. Dadurch kann das Material für Anwendungen eingesetzt werden, in denen es darauf ankommt, die Wärme effizient von einem bestimmten Punkt abzuleiten. Dazu gehört beispielsweise die Kühlung von Prozessoren.

Um diesen Effekt zu erreichen, mussten die Forscher die normalerweise zufällige Anordnung der Molekülketten überwinden. In ihrem neuen Material sind die Stränge jeweils genau in eine Richtung gewandt. Dies gelang, indem sehr feine Polymer-Fasern hergestellt wurden.

Die Leitfähigkeit für Wärme übertrifft nun sogar die der meisten Metalle inklusive Eisen und Platin. Bisher beschränkt sich die Fertigung der Fasern aber auf Prozesse im Labor. Die Forscher wollen nun daran arbeiten, eine Fertigungsmethode zu entwickeln, mit denen eine Massenproduktion möglich ist.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren30
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:25 Uhr Makita P-90009 Bohrer-und Bit-Set 1/4 Zoll 37-teilig
Makita P-90009 Bohrer-und Bit-Set 1/4 Zoll 37-teilig
Original Amazon-Preis
30,98
Im Preisvergleich ab
24,99
Blitzangebot-Preis
27,88
Ersparnis zu Amazon 10% oder 3,10

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden