RTL-Chef: Verschlüsselung wird mittelfristig kommen

TV & Streaming Glaubt man dem Chef der Sendergruppe RTL, Gerhard Zeiler, so werden TV-Inhalte in mittelfristiger Zukunft verschlüsselt. Den Anfang sollen Sportsendungen machen. Sie sollen die Finanzierung des Privatfernsehens sichern. Während einer Podiumsdiskussion in Düsseldorf sagte Zeiler: "Sportveranstaltungen wird es bald nur noch verschlüsselt geben". Laut einem Bericht des Fachmagazins 'Digitalfernsehen' verlangen dies laut Zeiler die Rechteinhaber. Nicht nur RTL sieht sich mit dieser Problematik konfrontiert, sondern auch alle anderen Sender.

Der freie Download von Sendungen nach ihrer Ausstrahlung, eine Vorgehensweise die sich inzwischen durchgesetzt hat, ist laut dem RTL-Chef eine weitere Gefahr für das Privatfernsehen. Er bezeichnete es als eine Form von Piraterie, da sich Eigenproduktionen durch mindestens eine Wiederholung bei den Werbetreibenden refinanzieren müssen.

Diese Raubkopien werden laut Zeiler für einen Umsatzschwund sorgen. Wenn man nicht das gleiche Schicksal wie die Musikindustrie erleiden will, muss der Gesetzgeber die Internet-Provider in die Pflicht nehmen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren214
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:20 Uhr Asus VN279QL 68,6cm (27 Zoll) Monitor (Full HD, HDMI, DisplayPort, 5ms Reaktionszeit)Asus VN279QL 68,6cm (27 Zoll) Monitor (Full HD, HDMI, DisplayPort, 5ms Reaktionszeit)
Original Amazon-Preis
199,99
Im Preisvergleich ab
198,95
Blitzangebot-Preis
169,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 30

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden