Google gibt E-Mail-Tool "Remail" als Open Source frei

Internet & Webdienste Nach der Übernahme des Spezialisten für mobile E-Mails Remail hat der US-amerikanische Internetkonzern Google die gleichnamige iPhone-Software als Open Source und unter der Apache-2.0-Lizenz veröffentlicht. Interessierte Nutzer können den nun zur freien Verfügung angebotenen Quellcode über 'Google Code' einsehen. In dem Quelltext finden sich unter anderem Methoden zum Herunterladen von elektronischer Post über das IMAP-Protokoll wieder. Auf der zugehörigen Webseite stehen überdies einige weitere Informationen zur Verfügung.

Die zahlende Kundschaft wird die besagte Software auch weiterhin nutzen können. Allerdings wird der Support für Remail zum Ende dieses Monats offiziell eingestellt.

Als Entschädigung wurden im Zuge der Übernahme alle kostenpflichtigen Features mit sofortiger Wirkung freigeschaltet. Mittlerweile wird die Software nicht mehr über den App Store angeboten.

Remail-Nutzer können mit dieser Anwendung E-Mails auf ihr Smartphone herunterladen und sie sodann lokal auf dem Gerät durchsuchen. Abgesehen von dem Kostenvorteil durch das Offline-Arbeiten laufe der Suchvorgang dabei deutlich effizienter ab.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden