Browserwahl: Opera-Downloads verdreifacht

Browser Die Entwickler aus dem Hause Opera haben behauptet, dass die Downloadzahlen ihres Browsers seit der Einführung der Browserwahl unter Windows um das Dreifache gestiegen sind. Microsoft liefert das Update seit dem 2. März in einigen europäischen Ländern aus. "Seit die Browserwahl angeboten wird, haben sich die Opera-Downloads in einigen europäischen Ländern mehr als verdreifacht, beispielsweise in Belgien, Frankreich, Spanien, Polen und Großbritannien", sagte Rolf Assev, Chief Strategy Officer. Mit der neuen Opera-Version 10.50 will das Unternehmen das zusätzliche Interesse an alternativen Browsern komplett ausnutzen, berichtet 'PCPro'.

Für Opera scheint es sich also ausgezahlt zu haben, vor einigen Jahren eine Beschwerde vor der EU-Kommission vorzutragen. Aufgrund der Kritik von Opera über die Bündelung von Windows und Internet Explorer leitete die EU eine offizielle Untersuchung ein, die im Endeffekt zu dieser Browserwahl führte.

Allerdings sind nicht alle Microsoft-Rivalen mit der Browserwahl zufrieden. Vor allem die kleineren Entwickler wie Flock beschweren sich darüber, dass es nichts weiter als eine horizontale Scroll-Leiste gibt, die darauf hinweist, dass es neben den 5 beliebtesten Programmen noch weitere Möglichkeiten gibt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren190
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden