Apple iPad: 700.000 Geräte zum Verkaufsstart

Wirtschaft & Firmen Der für diesen Monat geplante Verkaufsstart des iPads wird wohl ohne Lieferengpässe über die Bühne gehen. Der Auftragshersteller Foxconn Electronics kann rund 700.000 Exemplare des Tablet-PCs zur Verfügung stellen. In den letzten Tagen waren Gerüchte aufgetaucht, laut denen Apple den Marktstart nach hinten verschieben muss, da es Probleme beim Zulieferer gibt. Laut einem Bericht des taiwanischen Branchenmagazins 'Digitimes' bestätigte sich diese Meldung nicht.

Noch in diesem Monat sollen die ersten 600.000 bis 700.000 Einheiten des iPads ausgeliefert werden, im April soll die Zahl auf eine Million klettern. Foxconn selbst wollte zur aktuellen Situation keine Stellungnahme abgeben.

Der Analyst Peter Misek hatte zuvor behauptet, dass Foxconn nur 300.000 Geräte im März liefern kann - zu wenig für einen erfolgreichen Marktstart des iPads. Aus diesem Grund soll es bei Apple Pläne gegeben haben, den Tablet-PC erst im April 2010 in den Handel zu bringen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren155
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:10 Uhr Huawei Watch Classic mit Lederband in
Huawei Watch Classic mit Lederband in
Original Amazon-Preis
275
Im Preisvergleich ab
259
Blitzangebot-Preis
199
Ersparnis zu Amazon 28% oder 76

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden