Windows 7 konnte im Februar weiterhin zulegen

Windows 7 Laut den aktuellen Zahlen von 'NetApplications' konnte Microsoft mit seinem Betriebssystem Windows im Februar einen leichten Zuwachs um 0,12 Prozentpunkte auf 92,12 Prozent verzeichnen. Vor allem Windows 7 ist für diese Entwicklung verantwortlich. Seit August 2009 ging es für Windows insgesamt bergab - im Februar konnte es nun erstmals wieder dazugewinnen. Seit Januar konnte Windows 7 einen Zuwachs um 1,35 auf 8,92 Prozent verbuchen. Das noch am weitesten verbreitete Windows XP sank um 0,66 auf 65,49 Prozent. Vista gab mit 0,96 Prozentpunkten im Vergleich zum Januar deutlicher nach und liegt nun bei 16,51 Prozent.

Apple muss mit Mac OS X im Februar einen Verlust hinnehmen - um 0,14 Prozentpunkte verkleinert sich der Marktanteil auf 5,02 Prozent. Es handelt sich um die größten Einbußen seit Oktober 2009. Auch Linux büßt einige Nutzer ein - der Marktanteil liegt nun bei 0,98 Prozent (-0,04).

Während Mac OS X und Linux ihre Marktanteile über Monate hinweg in einem gewissen Toleranzbereich stabil halten, gibt es im Windows-Segment größere Umwälzungen. Windows 7 kann jeden Monat deutlich dazugewinnen, natürlich auf Kosten von Windows XP und Vista.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Vera F. Birkenbihl - Kopfspiele Teil 1
Vera F. Birkenbihl - Kopfspiele Teil 1
Original Amazon-Preis
24,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
12,97
Ersparnis zu Amazon 48% oder 12,02
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden