Apple richtet Patentklage gegen Konkurrenten HTC

Recht, Politik & EU Der Computerhersteller Apple hat eine Patentklage gegen den Smartphone-Konkurrenten HTC aus Taiwan eingereicht. Dieser soll 20 Patente, die Apple sich für das iPhone sicherte, verletzen. Die Schutzrechte betreffen Teile des Nutzer-Interfaces, der darunterliegenden Architektur und der Hardware, teilte das Unternehmen mit. Klage wurde demnach sowohl bei der Internationalen Handelskommission der USA sowie bei einem Bezirksgericht im US-Bundesstaat Delaware eingereicht.

"Wir können rumsitzen und zuschauen, wie die Konkurrenz unsere patentierten Innovationen stielt, oder wir können etwas tun. Wir haben uns entschlossen, aktiv zu werden", sagte Apple-Chef Steve Jobs. Man sei überzeugt davon, dass Wettbewerb gut ist. "Die Wettbewerber sollen aber ihre eigenen Technologien entwickeln", so Jobs.

Mit der Klage zielt Apple genau ins Herz des sich derzeit schnell entwickelnden Marktes rund um Smartphones mit Googles Betriebssystem Android. HTC ist derzeit einer der aktivsten Hersteller entsprechender Geräte. Welche Forderungen Apple in der Auseinandersetzung stellen wird, ist noch nicht bekannt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren98
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden