Aigner warnt vor Marktmacht von Google, Apple & Co

Recht, Politik & EU Kurz vor der Eröffnung der CeBIT in Hannover hat die Bundesverbraucherschutzministerin Ilse Aigner vor der Marktmacht großer US-Unternehmen gewarnt. "Wir erleben eine völlig neue Dimension der globalen Digitalisierung", sagte Aigner gegenüber der 'Süddeutschen Zeitung'. Demnach verfügen einige Konzerne über riesige Datenbanken, doch niemand weiß genau, wie die Namen, Adressen und Bilder miteinander verknüpft werden. "Mit der Vernetzung und Vermarktung privater Daten ist eine Menge Geld zu verdienen. Branchenriesen wie Facebook, Apple, Google oder Microsoft können im Internet ganze Persönlichkeitsprofile erstellen. Sie wissen, wofür wir uns interessieren, was wir kaufen, wohin wir verreisen, mit wem wir befreundet sind", so Aigner.

Sie warnt auch vor den Folgen dieser Informationen. So werden einige Verbraucher interessant für die Wirtschaft, andere dagegen könnten auf einer schwarzen Liste landen und damit Schwierigkeiten bei der Jobsuche bekommen. Deshalb begrüßt Aigner die Forderung von Bundesinnenminister Thomas de Maizière, dass Bürger jährlich Auskunft darüber bekommen sollten, welche Daten Unternehmen über sie speichern.

"Eine solche Selbstverpflichtung der Anbieter könnte eine Lösung sein. Momentan finden Verbraucher nur mühsam heraus, wer was über sie weiß", sagte Aigner. Den Vorwurf der IT-Branche, technikfeindlich zu sein, wies die Ministerin zurück: "Als Elektrotechnikerin kann ich mich für Innovationen sehr begeistern. Aber alles hat seine Grenzen."

"Bei manchen Erfindungen wie etwa der Gesichtserkennungs-Software für Foto-Handys zur Identifizierung von Menschen auf der Straße läuft es mir kalt den Rücken runter. Selbst George Orwell hätte sich das nicht träumen lassen."
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:25 Uhr Mega Blu-ray Paket (50 Filme auf 13 Blu-rays)
Mega Blu-ray Paket (50 Filme auf 13 Blu-rays)
Original Amazon-Preis
69,97
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
29,00
Ersparnis zu Amazon 59% oder 40,97
Nur bei Amazon erhältlich

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Das iPhone 7 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden