Opensolaris wird von Oracle aktiv weiterentwickelt

Andere Betriebssysteme Im Rahmen eines jährlich stattfindenden Treffens im 'IRC' hat Oracle der Community zugesichert, auch in Zukunft aktiv an Opensolaris weiterentwickeln und das Betriebssystem weiterhin als Open Source anbieten zu wollen. Dan Roberts von Oracle sagte anlässlich dieses Treffens, dass die Sorge um die Zukunft von Opensolaris begründet sei. Allerdings werde sein Unternehmen auch künftig an dem freien und quelloffenen Betriebssystem arbeiten. Obendrein werde Oracle mehr in Solaris investieren, als es Sun bisher getan hat.

Grundsätzlich wird der Kern von Opensolaris auch zukünftig offen und für jeden interessierten Entwickler zugänglich bleiben. Ganz ähnlich wie Sun wird dabei auch Oracle im Hinblick auf die Entwicklung verfahren und nicht alle Komponenten frei zur Verfügung stellen.

Ende Januar dieses Jahres stimmte die Europäische Kommission der Übernahme des IT-Unternehmens Sun Microsystems durch den US-amerikanischen Softwarekonzern Oracle ohne weitere Auflagen zu.

Nach einer umfassenden Überprüfung kam die EU-Kommission zu dem Ergebnis, dass der Zusammenschluss dieser beiden Unternehmen keine negativen Auswirkungen auf den europäischen Wirtschaftsraum mit sich bringen werde.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden