Conficker war 2009 die gefährlichste PC-Bedrohung

Viren & Trojaner Laut den Sicherheitsexperten der Kaspersky Labs war Conficker im letzten Jahr das gefährlichste Computervirus. Zudem gab es 2009 rund drei Prozent mehr Spam-Mails als noch 2008, heißt es in einem Jahresbericht zur Internetkriminalität. China machte seinem Ruf auch 2009 wieder alle Ehre. Kaspersky registrierte im letzten Jahr weit über 73 Millionen Netzattacken, von denen 52 Prozent der Volksrepublik zugeordnet werden können. Im Vergleich zu 2008 wurde der Anteil von 79 Prozent heruntergeschraubt.

Die Malware-Epidemie ist auf den Wurm Conficker zurückzuführen, der weltweit Millionen PCs infizierte. Das von ihm aufgebaute Botnetz war nur sehr schwer zu bekämpfen, da die Virenautoren gegen alle Bekämpfungsversuche eine Gegenmaßnahme hatten. Im November erreichte das Botnetz mit 7 Millionen Computern den bisherigen Höchststand.

Die Sicherheitsexperten gehen davon aus, dass 2010 mehr Bedrohungen für Smartphone-Besitzer auftreten können. Während beim iPhone nur die Nutzer mit gehackten Geräten betroffen sind, zeichnet sich bei Android ein anderes Bild ab. Hier kann Software aus beliebigen Quellen installiert werden, was den Angreifern eine viel größere Angriffsfläche bietet.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:45 Uhr Pinnacle Studio 20 Ultimate
Pinnacle Studio 20 Ultimate
Original Amazon-Preis
85,99
Im Preisvergleich ab
79,90
Blitzangebot-Preis
74,98
Ersparnis zu Amazon 13% oder 11,01

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden