Studie: Linux-Kernel ist eine Milliarde Euro wert

Linux Die spanische Universidad de Oviedo hat eine Studie durchgeführt, in deren Rahmen der Wert des Linux-Kernels ermittelt werden sollte. Die Forscher kamen zu dem Ergebnis, dass der im Juni aktuell gewesene Kernel 2.6.30 ziemlich genau 1,025 Milliarden wert ist. Die Grundlage der Berechnung war der so genannte Cocomo81-Ansatz, wobei Cocomo für "Constructive Cost Model" steht. Die beteiligten Entwickler bekamen ein fiktives Jahresgehalt über 31.000 Euro. Laut Eurostat ist dies das durchschnittliche Einkommen eines europäischen Entwicklers im Jahr 2006.

Der Cocomo-Ansatz berücksichtigt eine Reihe von Metriken, gewichtet die Anzahl der Code-Zeilen aber besonders stark. Betrachtet man die im Laufe des Jahres veröffentlichten Updates, so erhält man auch einen Wert für die getätigten Investitionen.

Zwischen 2005 und 2007 lag dieser Wert noch zwischen 73 und 95 Millionen Euro, 2008 legten die Linux-Entwickler deutlich zu und investierten rund 228 Millionen Euro.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren78
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:00 Uhr LG 65 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
LG 65 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
2.004,90
Im Preisvergleich ab
1.965,00
Blitzangebot-Preis
1.699,00
Ersparnis zu Amazon 15% oder 305,90

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden