Apple: Bericht über Arbeitsbedingungen bei Partnern

Wirtschaft & Firmen Zum vierten Mal hat Apple einen Bericht veröffentlicht, in dem es um die Arbeitsbedingungen bei Zulieferunternehmen geht. Vor allem im asiatischen Raum findet man oftmals menschenunwürdige Bedingungen vor. So heißt es in der Untersuchung von Apple, dass man in 17 Fällen (2 Prozent) eine Verletzung der Kernrichtlinien gefunden hat. In acht Fällen ging es dabei um erhöhte Vermittlungsgebühren, in drei Fällen hatten Mitarbeiter das Mindestalter von 16 Jahren nicht erreicht und in weiteren drei Fällen beseitigten nicht zertifizierte Unternehmen gefährliche Abfälle. Bei den restlichen Zulieferern wurden gegenüber Apple falsche Angaben gemacht.

In Sachen Arbeitszeit gab es deutlich mehr Problemfälle. Apple schreibt vor, dass die wöchentliche Arbeitszeit 60 Stunden nicht überschreiten darf. Zudem muss es pro Woche mindestens einen freien Tag geben. Bei der Untersuchung stellte man fest, dass dies in einem Großteil der Betriebe nicht gewährleistet ist.

So fand man bei 60 Produzenten Hinweise darauf, dass die wöchentliche Arbeitszeit um mehr als 50 Prozent überschritten wurde. In 65 Unternehmen wurde die Grenze von sechs Arbeitstagen pro Woche mindestens ein Mal im Monat überschritten. Die angefallenen Überstunden wurden in 48 Firmen nicht in vorgeschriebener Höhe bezahlt. Teilweise lag die reguläre Bezahlung sogar unter dem Lohnminimum. Weitere Verstöße gab es in den Bereichen Sozialversicherung und Mutterschutz. Zudem werden Lohnkürzungen als Strafe verwendet.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren42
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden