Hausratsversicherung für Social Media-User teurer

Wirtschaft & Firmen Nutzer von Social Media-Anwendungen müssen in Großbritannien zunehmend höhere Raten bei ihrer Hausratsversicherung zahlen. Diesen Trend deckte das Preisvergleichsportal Confused.com auf, das sich auf Versicherungen spezialisiert hat. Der Grund hierfür liegt in einem höheren Risiko, dass der jeweilige Nutzer Opfer eines Einbruchs wird. Immerhin lässt sich bei Social Media-Diensten immer stärker in Echtzeit ablesen, wo sich die jeweilige Person gerade befindet, teilte der Portalbetreiber mit.

So machen Anwender zunehmend über die Smartphone-Apps für Facebook oder Twitter anhand von Statusmeldungen darauf aufmerksam, wenn sie gerade nicht zuhause sind. Noch weiter gehen Dienste wie Foursquare, in denen noch direkter der jeweilige Aufenthaltsort des Users verzeichnet wird.

Kriminelle können so direkt mitverfolgen, wann ein bestimmter Nutzer für einige Stunden nicht zu Hause ist und unbemerkt in dessen Wohnung eindringen. Dies gilt zumindest für Anwender, die zu sorglos mit ihre Privatsphäre-Einstellungen oder überhaupt mit ihren persönlichen Daten umgehen.

Wie Confused.com-Chef Darren Black laut einem Bericht der britischen Tageszeitung 'The Telegraph' mitteilte, konnte man bereits beobachten, dass die Versicherungen von Social Media-Nutzern bis zu 10 Prozent höhere Gebühren für eine Hausrats-Police verlangen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren33
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden