Adobes Photoshop feiert heute seinen 20. Geburtstag

Bildbearbeitung Adobes Bildbearbeitung Photoshop wird heute 20 Jahre alt. Die National Association of Photoshop Professionals (NAPP) veranstaltet heute im Palace of the Fine Arts Theater in San Francisco eine Geburtstagsfeier für über tausend Teilnehmer. Wie Adobe Deutschland mitteilte haben rund 90 Prozent aller Kreativ-Profis Photoshop auf ihren Rechnern im Einsatz. Die Software wird heutzutage von Berufsfotografen, Grafik-Designern und Werbetreibenden wie auch von Architekten, Ingenieuren oder sogar Ärzten genutzt.

Alles begann im Jahr 1987, als Thomas Knoll ein Programm namens Display entwickelte. Dabei handelte es sich um eine einfache Anwendung zur Anzeige von Graustufenbildern auf einem Schwarz-Weiß-Bildschirm. Gemeinsam mit seinem Bruder John Knoll begann er, diese Anwendung um Funktionen zu ergänzen, die die Bearbeitung digitaler Bilddateien ermöglichten.

Der Software-Hersteller Adobe entschloss sich im Jahr 1988, die Software zu lizenzieren und sie "Photoshop" zu nennen. 1990 kam schließlich die erste Version auf den Markt. "Vor 20 Jahren ging Adobe davon aus, etwa 500 Exemplare von Photoshop pro Monat zu verkaufen", so Photoshop-Miterfinder Thomas Knoll. "Rückblickend kann man sagen, dass diese Prognose weit übertroffen wurde."

Im Laufe seiner 20-jährigen Geschichte hat sich Photoshop deutlich weiter entwickelt. Die in Photoshop 3.0 eingeführten Ebenen gaben Designern die Möglichkeit, komplexe Kompositionen einfacher als zuvor zu erstellen. Mit dem in Photoshop 7.0 eingeführten Reparaturpinsel ließen sich Bilder leichter retuschieren, in dem Schönheitsfehler und Falten nahtlos entfernt werden, aber gleichzeitig Beleuchtung und Texturen erhalten bleiben.

Photoshop-Features wie Beschneidungswerkzeug, Radiergummi, Weichzeichner sowie Abwedeln und Nachbelichten haben sich mittlerweile zu einem festen Bestandteil entwickelt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren44
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden