Bezahlen auf Facebook geht nun auch per PayPal

Social Media Dem Payment-Dienstleister PayPal, eine Tochter des Online-Auktionhauses eBay, kommt jetzt auch auf dem Social Network Facebook eine wichtige Rolle zu: Nutzer und Werbetreibende können das System nun einsetzen. Anwender werden sich zukünftig auch über ihren PayPal-Account mit den so genannten Credits eindecken können. Dabei handelt es sich um eine virtuelle Währung, die seit einiger Zeit getestet wird. Mit ihr lassen sich beispielsweise in Facebook-Spielen zusätzliche Inhalte kaufen.

Aber auch Werbetreibende können bald Anzeigenplätze buchen und diese via PayPal bezahlen. Dies soll vor allem kleineren, internationalen Firmen helfen, auf der Plattform präsent zu sein, ohne aufwändige Methoden grenzüberschreitender Transfers einsetzen zu müssen.

Man arbeite bereits länger mit verschiedenen Entwicklern zusammen, die Anwendungen auf der Facebook-Plattform anbieten, so PayPal. Man freue sich daher, nun auch direkt mit dem Betreiber des Social Networks zusammenzuarbeiten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren30
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden