Office 2010: Microsoft UK nennt Einzelhandelspreise

Office Die britische Niederlassung von Microsoft hat erste Angaben zu den Preisen für die Ausgabe 2010 des Büropakets Office bekannt gegeben. Erstmals wird es dabei möglich sein, Office-Vorinstallationen mit so genannten Key-Cards zu aktivieren. Die von Microsoft UK genannten Preise decken drei der vier Retail-Versionen von Office 2010 ab, das im Juni auf den Markt kommen soll. Neben den Varianten Office Home and Student, Office Home and Business und Office Professional soll es auch eine spezielle Variante für den akademischen Gebrauch geben.

Man wolle eine für den Lehrbetrieb konzipierte Version anbieten, so Chris Adams, Office Produkt-Manager bei Microsoft Großbritannien. Angaben zu deren Preisgestaltung sollen allerdings erst in naher Zukunft bekannt gegeben werden, hieß es gegenüber 'ZDNet UK' weiter.

Beim Kauf einer Key-Card erhalten die Kunden einen Produktschlüssel, mit dem sie die auf ihrem neuen PC vorinstallierte Version von Office 2010 aktivieren können. Der Key gilt nur für diese eine Vorinstallation, kann also nicht für weitere Installationen verwendet werden.

Die Retail-Versionen von Office 2010 können mit den mitgelieferten Produktschlüsseln auf jeweils zwei Systemen installiert werden. Einzig die Variante Office Home and Student kann wie schon bisher üblich auch künftig auf drei PCs installiert werden.

Für das umfangreichste Paket Office Professional gibt Microsoft UK für die Retail-Ausgabe einen Preis von 430 Pfund an, was umgerechnet 493 Euro entspricht. Für eine Key-Card dieser Version werden 300 Pfund fällig - umgerechnet 344 Euro.

Die für kleine Unternehmen und professionelle Heimanwender konzipierte Ausgabe Office Home and Business soll im Handel für 240 Pfund (275 Euro) angeboten werden, während die passende Key-Card für 190 Pfund (218 Euro) erhältlich sein soll. Office Home and Student soll jeweils 110 bzw. 90 Pfund (126 bzw. 103 Euro) kosten.

Auf den Vertrieb von Upgrades will Microsoft bei Office 2010 ganz verzichten. Den Kunden bleibt also künftig nur noch der Griff zu einer Vollversion, für die dann der normale Einzelhandelspreis fällig wird. Letztlich ist der Kauf einer Vollversion von Office Home and Business 2010 aber günstiger als die bisher erhältliche Upgrade-Ausgabe der entsprechenden Variante von Office 2007.

Das neue Office Starter 2010 soll wie auch die für Volumenlizenzkunden konzipierte Version Office Professional Plus 2010 schon vor der generellen Verfügbarkeit der normalen Retail-Pakete erhältlich sein. Office Starter 2010 wird nur in Form von Vorinstallationen vertrieben, soll für den Kunden aber kostenlos sein.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren29
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden