Windows Mobile 7: Kein Flash-Support zum Start

Windows Phone Microsofts kommendes Betriebssystem Windows Mobile 7 wird anfänglich keine Unterstützung für Adobes Flash-Technologie bieten. Erst später soll ein entsprechendes Browser-Plug-In angeboten werden. Laut einem Bericht von 'PhoneScoop' arbeiten Microsoft und Adobe eng zusammen. Allerdings wird die aktuellste Version des mobilen Betriebssystems zur Markteinführung keine Unterstützung für Flash-Inhalte bieten. Weitere Details wollen die beiden Unternehmen auf der MIX10 im März bekannt geben. Im Gegensatz zu Apple, wo Flash strikt abgelehnt wird, scheint es bei Microsoft also zumindest Bemühungen zu geben. Auch das Technik-Blog 'Engadget' hat bestätigt, dass es anfangs keinen Flash-Support geben wird. Dabei beruft man sich auf eine unabhängige Quelle. Entsprechende Gerüchte tauchten bereits vor einigen Tagen auf.

Die IT-Welt geht derzeit davon aus, dass Microsofts Chef Steve Ballmer heute auf dem Mobile World Congress in Barcelona einen ersten Einblick in Windows Mobile 7 gewährt. Dort wird er dann vermutlich auch die ersten Smartphones vorstellen, die auf der neuen Technologie basieren werden.

Man darf gespannt sein, welche Ideen das 1.000 Mann starke Entwickler-Team in den vergangenen Monaten gehabt hat, um der starken Konkurrenz aus dem Hause Apple und Google zu begegnen. Wir werden zeitnah berichten, wenn die Microsoft-Pressekonferenz heute um 15 Uhr beginnt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden