Google nimmt Musik-Blogs ohne Vorwarnung offline

Internet & Webdienste Der Suchmaschinenbetreiber Google hat mindestens sechs populäre Blogs auf seinen Plattformen Blogger und Blogspot geschlossen, weil über sie angeblich ohne Zustimmung der Rechteinhaber Musik zum Download angeboten wurde. Google informierte die Betreiber der gelöschten Blogs erst, nachdem nicht nur die Websites selbst, sondern auch deren Archive vollständig entfernt waren. Als Grund nennt das Unternehmen jeweils Beschwerden von Rechteinhabern, berichtet 'The Guardian'.

Die betroffenen Websites beschäftigten sich ausführlich mit neuer Musik und veröffentlichten immer wieder MP3-Downloads der von ihnen besprochenen Alben. Google betrachtet dies als Verletzung der Nutzungsbedigungen von Blogger und Blogspot.

In mindestens zwei Fällen geht die Löschung der Blogs offenbar auch auf Kommunikationsprobleme zwischen Musik-Promotern und den für die Durchsetzung von Rechtsansprüchen zuständigen Anwälten zurück. Die beiden Sites arbeiteten nach eigenen Angaben stets mit Zustimmung der Rechteinhaber, wurden aber dennoch entfernt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden