Google wird Provider, plant eigene High-Speed-Netze

Breitband Der Suchmaschinenbetreiber und Werbegigant Google will eine Reihe von experimentellen Hochgeschwindigkeits-Netzwerken einrichten, um neue, extrem bandbreitenhungrige Anwendungen zu erproben. Google will externen Entwicklern eine Plattform bieten, damit diese die Netze ebenfalls zum Test aufwändiger neuer Webanwendungen nutzen können, die deutlich mehr Bandbreite benötigen als die heute aktuelle Netzwerktechnologie bieten kann.

Die Hochgeschwindigkeitsnetze von Google sollen bis zu 500.000 Nutzer mit einer Bandbreite von einem Gigabit versorgen, was ein Vielfaches der über bestehende DSL-, Kabel- oder Glasfaserverbindungen möglichen Geschwindigkeit ist. Auch Google setzt auf Glasfasertechnik.

Letztlich könnte Google selbst zum Breitbandanbieter werden. Das Unternehmen kündigte an, dass man durchaus in Erwägung ziehe, Zugänge an Endkunden zu vergeben. Die Preise sollen dabei konkurrenzfähig zu derzeit verfügbaren Angeboten anderer Netzbetreiber sein, wobei man auch Partnerschaften mit Providern oder örtlichen Behörden eingehen will.

Weitere Informationen: Google Blog
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren67
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 04:00 Uhr Scala Rider Q3 Multiset Bluetooth
Scala Rider Q3 Multiset Bluetooth
Original Amazon-Preis
367,20
Im Preisvergleich ab
263,43
Blitzangebot-Preis
271,82
Ersparnis zu Amazon 26% oder 95,38

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden