Telekom fordert strengere Regeln für Kabel-Internet

Wirtschaft & Firmen Offenbar nimmt die Deutsche Telekom die Bedrohung durch Kabelnetzbetreiber ernst. Der Chef des Unternehmens, René Obermann, forderte gegenüber der Tageszeitung 'Die Welt', Netzbetreiber wie Kabel Deutschland mit in die Regulierung zu nehmen. "Kabelnetzbetreiber haben die breitbandige Verkabelung in den Häusern, auf die Wettbewerber auch Zugriff haben sollten", so Obermann. "Es wäre unlogisch, das in der regulatorischen Debatte nicht zu berücksichtigen." Der Druck auf die Betreiber der TV-Kabelnetze wird damit größer. Auch 1&1 hatte vor geraumer Zeit ähnliche Forderungen geäußert.

Allerdings sieht die Bundesnetzagentur bislang noch keinen Handlungsbedarf. Der mit 10 Prozent niedrige Anteil am Breitbandmarkt liefert keinen Grund für ein Eingreifen, sagte Matthias Kurth, Präsident der Bundesnetzagentur. Nur 2,7 Millionen der 25 Millionen Breitbandanschlüsse in Deutschland werden via Kabel realisiert.

Allerdings zeigt die Entwicklung in den letzten Monaten, dass die Kabelnetzbetreiber eine ernstzunehmende Konkurrenz für die DSL-Anbieter darstellen. Inzwischen entscheidet sich jeder Dritte Neukunde für die meist zu besseren Konditionen angebotenen Kabel-Internetzugänge. Erst gestern kündigte Kabel Deutschland für Hamburg einen 100 MBit/s schnellen Internetzugang für knapp 43 Euro an.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren42
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:45 Uhr Bis zu : AVM FRITZ!Box 7580 + AVM FRITZ!Fon C4Bis zu : AVM FRITZ!Box 7580 + AVM FRITZ!Fon C4
Original Amazon-Preis
368
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
249
Ersparnis zu Amazon 32% oder 119

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden