Telefonica will an Google-Gewinnen beteiligt werden

Recht, Politik & EU Der spanische Telekommunikationskonzern Telefonica will sich offenbar am Kampf der US-Provider gegen das Prinzip der Netzneutralität beteiligen. Das geht aus einem Bericht der spanischen Tageszeitung 'El Pais' hervor. Gegenüber dem Blatt forderte Konzernchef Cesar Alierta eine Beteiligung an den Gewinn von Google und anderen Internet-Diensten ein. "Die Internet-Suchmaschinen verwenden unser Netz, ohne dafür etwas zu zahlen. Das ist gut für sie, aber ein Fluch für uns", sagte er. Dies könne so nicht weitergehen.

Neben Google und anderen Suchmaschinen nannte Alierta auch das Social Network Facebook als Beispiel. Dieses habe 700 Millionen Nutzer, mit denen es nur über die Infrastruktur der Provider zusammengebracht würde. Die Anwender würden für diese Dienstleistung zahlen, während es von Facebook nichts gebe.

Die Logik Aliertas in diesem Zusammenhang ist nicht neu. Auch verschiedene US-Provider haben bereits entsprechende Vorstöße gemacht. So wurden bereits Pläne zur Debatte gestellt, nur Online-Angebote mit voller Bandbreite durchzuleiten, die dafür zahlen. Alle anderen sollten lediglich über eine Art Schmalsupr-Internet erreichbar sein.

Gegen solche Vorhaben gibt es in den USA aber bereits massiven Widerstand. Dieser führte nun dazu, dass die Telekommunikationsbehörde FCC die Netzneutralität, wonach die Infrastrukturbetreiber alle über die erreichbaren Dienste gleich zu behandeln hat, gesetzlich festschreiben will.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren41
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Galaxy Nexus im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden