Telekom wird verstärkt auf Datendienste setzen

Wirtschaft & Firmen Über das Intranet des Konzerns teilte der Telekom-Chef René Obermann seinen Mitarbeitern mit, dass sich in fünf Jahren beim Umsatzmix eine ganz andere Verteilung ergeben wird. Das reine Telefongeschäft könnte folglich zu einem auslaufenden Geschäftsmodell werden. Anfang dieser Woche stellte Obermann diese Pläne rund 1000 Managern in München vor. Dabei wurde das Thema Datendienste, welches nun zu einem bedeutsamen Thema werden soll, angesprochen. Mit diesen Diensten will die Deutsche Telekom den Umsatzschwund bei der reinen Sprachtelefonie ausgleichen, teilte 'FTD' mit.

In der weiteren Zukunft will der Konzern zur Verfolgung dieser Ziele Milliardenbeträge investieren. Den Sparkurs will die Deutsche Telekom trotzdem fortsetzen. Obermann verspricht sich von diesem Vorhaben, die Marktmöglichkeiten durch die Datendienste erweitern zu können.

Künftig will die Telekom aus diesem Grund auch bei der automatischen Übermittlung von Stromverbrauch oder Gesundheitsdaten aktiv mitwirken.

Um die dazu notwendigen Voraussetzungen im Hinblick auf die Bandbreite abdecken zu können, will die Telekom die bestehenden Netze und die Infrastruktur entsprechend aufrüsten und modernisieren.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren31
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:55 Uhr DOOM - 100% Uncut - Day One Edition inkl. Steelbook - [PC]
DOOM - 100% Uncut - Day One Edition inkl. Steelbook - [PC]
Original Amazon-Preis
54,99
Im Preisvergleich ab
16,90
Blitzangebot-Preis
18,97
Ersparnis zu Amazon 66% oder 36,02

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden