Street View: Privatsphäre wird massiv verletzt

Recht, Politik & EU Die Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner erklärte gegenüber 'Focus', dass Google Street View nichts anderes als eine millionenfache Verletzung der Privatsphäre ist. Gegen diese Form der Entblößung will sich Aigner nun wehren. In ihren Augen würde kein Geheimdienst dieser Welt auf derart ungenierte Weise auf Bilderjagd gehen. Aigner steht den getroffenen Angaben zufolge im Kontakt mit dem Innenministerium, um rechtliche Schritte und mögliche Gesetzesänderungen zu prüfen. Ferner setzt sich die Bundesverbraucherministerin dafür ein, die bisherige Handhabung im Hinblick auf Street View umzudrehen.

Künftig sollen nicht mehr die Bürger gegen eine Veröffentlichung der Bilder vorgehen müssen, sondern der Internetkonzern sollte die Pflicht haben, eine entsprechende Erlaubnis bei den Bürgern einzuholen, sagte Aigner.

Darüber hinaus stellt sich Aigner die Frage, wer eigentlich die Kontrolle über diese Daten hat und begrüßt zugleich, dass auch das Justizministerium einen Handlungsbedarf sieht. Es sei den Wenigsten bewusst, dass der Internetkonzern Google schon jetzt genauere Personenprofile als jede Regierung dieser Welt besitze, so Aigner.

Bei Google könne man laut der Bundesverbraucherministerin nicht von einem kostenlosen Angebot sprechen. Schließlich werde alles mit privaten Daten und dem Verlust der Privatsphäre bezahlt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren41
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:40 Uhr ThruNite TN36 UT Max 7300 Lumen CREE XHP 70 LED Taschenlampe
ThruNite TN36 UT Max 7300 Lumen CREE XHP 70 LED Taschenlampe
Original Amazon-Preis
279,95
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
223,96
Ersparnis zu Amazon 20% oder 55,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden