Videoportal Hulu könnte nach Deutschland kommen

Internet & Webdienste Auf das Angebot der Video-Plattform Hulu.com können bisher nur die Internetnutzer aus den Vereinigten Staaten zugreifen. Laut dem Hulu-Chef Jason Kilar könnte sich daran jedoch schon etwas in absehbarer Zeit ändern. Seinen Angaben zufolge wollen die Betreiber das Videoportal in jedem Land der Erde etablieren. In seinen Augen handelt es sich dabei um einen logischen Schritt der Globalisierung. In diesem Zusammenhang spricht Kilar allerdings von umfangreichen Verhandlungen mit nationalen Content-Anbietern. Letztlich sei es aber nur eine Frage der Zeit.

Mit der Verbreitung der Inhalte sei abgesehen von den sinkenden Kosten auch eine deutlich höhere Reichweite möglich. Vorangetrieben durch den Effizienzgedanken stehe hier ein bedeutsamer Wandel bevor, sagte Kilar laut einem Artikel von 'W&V'.

Das klassische Fernsehangebot ist laut Hulu-Chef Jason Kilar sicher nicht am Ende. Grundsätzlich könnten beide Formate nebeneinander existieren, sagte er. Diesbezüglich dürfte auch die Finanzierung der Fernsehinhalte zu einem zentralen Gesprächsthema werden. Genau wie die anderen TV-Distributionskanäle müsse sich auch Hulu die Rechte verdienen, teilte Kilar mit.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden