Google Earth zeigt weitere historische Aufnahmen

Internet & Webdienste Der US-amerikanische Internetkonzern Google hat das Angebot des hauseigenen Dienstes Google Earth um einige historische Karten erweitert. Neu hinzugekommen sind Aufnahmen aus dem zweiten Weltkrieg. Die Nutzer von Google Earth können dabei die aktuellen Aufnahmen und die Bilder aus dem Jahr 1943 direkt gegenüberstellen und vergleichen. Diese Bilder aus dem zweiten Weltkrieg sollen die Möglichkeit geben, die gemeinsame Geschichte in einem neuen Kontext verstehen zu können.

Google Earth - Aufnahme von Stuttgart

Überdies könne man auf diese Weise mehr über die Auswirkungen und die Folgen des Kriegs auf die Entwicklung der Städte erfahren, teilte Laura Scott von Google Europa in Form von einem 'Blogbeitrag' mit.

Insgesamt sind auf den Bildnern die Auswirkungen des Kriegs auf 35 europäische Städte zu sehen. Dazu gehören unter anderem Warschau, Stuttgart, Lyon und Neapel.

Diese historischen Aufnahmen lassen sich über das Uhrensymbol in der Menü-Leiste einblenden. Über einen Schiebregler kann sodann das gewünschte Jahr ausgewählt werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Tipp einsenden