Deutschland: Immer weniger neue IT-Firmen

Wirtschaft & Firmen Die Zahl der Neugründung von Unternehmen im IT-Bereich geht in Deutschland immer weiter zurück. Von 1995 bis 2008 sank sie um ganze 25 Prozent, teilte das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZWE) mit. Unter den gegebenen Rahmenbedingungen werde der Abwärtstrend anhalten, hieß es. Dabei sei mit einem Rückgang bis 2030 um 10 Prozent, bis 2050 um 20 Prozent zu rechnen. "Die Regierung hat die Bedeutung von Start-ups im Hochtechnologiebereich erkannt und im Koalitionsvertrag festgeschrieben. Es gilt jetzt, zügig konkrete Maßnahmen in Angriff zu nehmen, die das Gründen in Deutschland wieder attraktiver machen", sagte Achim Berg, Chef von Microsoft Deutschland.

Von der Bundesregierung forderte er, die im Koalitionsvertrag festgehaltenen Maßnahmen zur Förderung von jungen IT-Unternehmen schnell umzusetzen. Seiner Ansicht nach sollten junge Technologieunternehmen in den ersten zehn Jahren von Steuern und Sozialabgaben befreit sowie Investitionen in Forschung und Entwicklung gefördert werden.

Zu revidieren sei nach dem Bericht die verbreitete Meinung, neue IT-Firmen würden vor allem von jungen Universitätsabgängern gegründet. Das Gegenteil ist der Fall. Aktuell sind weniger als 25 Prozent der Gründer im Hochtechnologiebereich jünger als 32 Jahre, so der Bericht.

Während das Durchschnittsalter der High-Tech-Gründer 1995 noch bei 37,2 Jahren lag, ist es bis zum Jahr 2008 bereits auf 40,8 Jahre gestiegen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:45 Uhr Thermaltake Core P5 Wand-Gehäuse
Thermaltake Core P5 Wand-Gehäuse
Original Amazon-Preis
137,88
Im Preisvergleich ab
125,38
Blitzangebot-Preis
99,92
Ersparnis zu Amazon 28% oder 37,96

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden