Windows 7: Release Candidate läuft langsam aus

Windows 7 Manche Anwender setzen möglicherweise noch immer den Release Candidate von Windows 7 ein. In den kommenden Wochen und Monaten stellen diese Vorabversionen des Betriebssystems jedoch ihren Dienst ein. Ab dem 15. Februar beginnt zuerst eine Phase, in der der Anwender einmal am Tag eine Meldung angezeigt bekommt, die ihn auf das baldige Auslaufen der beschränkten Nutzungsdauer des Release Candidate hinweist. Zusätzlich wird nach vier Stunden eine Notiz angezeigt, auf die dann im Abstand von jeweils einer Stunde weitere Meldungen folgen.

Das Betriebssystem kann weiter uneingeschränkt genutzt werden. Ab 1. März 2010 werden neben der Taskbar-Meldung zusätzlich alle zwei Stunden automatische Neustarts durchgeführt. Abgesehen davon kann der Windows 7 RC weiter unbeschränkt verwendet werden.

Ab 1. Juni 2010 stellt der Windows 7 Release Candidate seine Funktion vollständig ein. Das Betriebssystem startet nur noch mit einem schwarzen Desktop. Der Anwender bekommt eine Aktivierungsaufforderung angezeigt, die ihn darüber aufklärt, dass das verwendete System der Echtheitsprüfung nicht standhält. Das Betriebssystem startet alle zwei Stunden neu.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren50
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:40 Uhr Narrow Box 4K
Narrow Box 4K
Original Amazon-Preis
199,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
149,90
Ersparnis zu Amazon 25% oder 50
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden