Tablet-PCs: Google will das Geschehen beobachten

Wirtschaft & Firmen Der Google-Manager Nikesh Arora hat sich in einem Interview mit der 'Wirtschaftswoche' unter anderem über das Thema Tablet-PC ausgelassen. Zunächst will der Internetkonzern das Geschehen auf diesem Markt beobachten, teilte Arora mit. Einen Einstieg auf diesem Markt schließt der Google-Manager jedenfalls nicht aus. Das Management werde nach den Beobachtungen des Marktgeschehens sodann entscheiden, ob der US-amerikanische Internetkonzern auch auf diesem Markt einsteigen wird. Er selbst arbeitet seit fünf Jahren für Google und schließt aus diesem Grund gar nichts aus.

Ganz ähnlich ging Google auch schon bei dem Anfang dieses Jahres vorgestellten Smartphone Nexus One vor. In diesem Zusammenhang sei es wichtig zu verstehen, wo Google herkomme und welche Philosophie dahinter stecke, sagte Arora.

Mit dem Nexus One will Google den Kunden eine Kombination aus den besten verfügbaren Einzelfunktionen in diesem Bereich geben. Da die Entwickler zudem das eigene Betriebssystem Android auf den Weg gebracht haben, will man auch andere ermutigen, noch bessere Geräte zu bauen.

Am vergangenen Mittwoch stellte Steve Jobs das Apple iPad offiziell vor. Mit dem Verkauf der Geräte will der Computer- und Software-Hersteller aus Cupertino im März beginnen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren34
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:40 Uhr CHUWI Tablet PC Hi10 Pro 10.1 Zoll Display Dual OS Android 5.1 Windows 10 4GB RAM 64GB ROM Quad-Core WIFI Dual Kamera 2.0MP eCHUWI Tablet PC Hi10 Pro 10.1 Zoll Display Dual OS Android 5.1 Windows 10 4GB RAM 64GB ROM Quad-Core WIFI Dual Kamera 2.0MP e
Original Amazon-Preis
199,99
Im Preisvergleich ab
150,99
Blitzangebot-Preis
149,59
Ersparnis zu Amazon 25% oder 50,40

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden