EU-Kommission stimmt Hansenet-Übernahme zu

Recht, Politik & EU Die 'Europäische Kommission' hat der Übernahme des Internetdienstleisters Hansenet durch Telefónica Deutschland nun offiziell zugestimmt. Der Wettbewerb sei durch diesen Zusammenschluss nicht gefährdet, heißt es aus Brüssel. Laut der Europäischen Kommission haben die beiden Unternehmen unterschiedliche Schwerpunkte im Hinblick auf ihre Geschäfte. Ferner stehen Telefónica Deutschland und Hansenet auf keinem der relevanten Märkte als Hauptkonkurrenten im Wettbewerb.

Infolgedessen geht die EU-Kommission davon aus, dass keine Probleme auf dem Markt durch diese Fusion entstehen werden. Auch nach dem Zusammenschluss soll das neue Unternehmen weiterhin mit anderen starken Unternehmen konkurrieren. Als Beispiel für diese Konkurrenz führte man in Brüssel die Deutsche Telekom an.

Telefónica O2, die Tochter des in Spanien ansässigen Telefónica-Konzerns, will durch diese Übernahme O2 stärken und das Geschäft mit Mobilfunk und Internet weiter ausbauen.

Im November des vergangenen Jahres hat Telefónica mit der Telecom Italia eine Vereinbarung über den Kauf von Hansenet für einen Firmenwert von 900 Millionen Euro unterzeichnet.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:30 Uhr Sony 5.1-Kanal Soundbar mit 600W Ausgangsleistung, NFC
Sony 5.1-Kanal Soundbar mit 600W Ausgangsleistung, NFC
Original Amazon-Preis
205,25
Im Preisvergleich ab
205,24
Blitzangebot-Preis
179,00
Ersparnis zu Amazon 13% oder 26,25

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden