Firefox: Pläne für neues Extension-System enthüllt

Browser Die Mozilla Foundation arbeitet seit geraumer Zeit mit "Jetpack" an einem komplett neuen Erweiterungssystem für den Browser Firefox. Jetzt will man einen Neuanfang wagen und hat den straffen Zeitplan vorgestellt. Jetpack eignet sich bislang nicht für den produktiven Einsatz im Firefox. Es sind gravierende Änderungen erforderlich, damit Jetpack als Standard-Erweiterungssystem in Firefox zum Einsatz kommen kann. Jetzt wurde der Zeitplan für das vorgestellt, was die finale Version von Jetpack darstellen soll: Reboot.

Innerhalb von vier Monaten will man das neue Extension-System fertiggestellt haben. Es wird drei große Entwicklungsstufen geben, mit denen jeweils wichtige Features eingeführt werden. Version 0.1 ist für den 1. März vorgesehen, 0.2 für den 29. März und 0.3 für den 26. April.

Die Mozilla Foundation ist der Meinung, dass die bisherigen Erweiterungen auf Basis von XUL (XML User Interface Language) zu kompliziert zu entwickeln sind. Mit Jetpack bzw. Reboot setzt man auf weit verbreitete Web-Standards für die Programmierung der Erweiterungen, so wie auch Google in seinem Browser Chrome 4.

Der Vorteil des neuen Erweiterungssystems wird sein, dass es keine Inkompatibilitäten mehr gibt, wenn Firefox aktualisiert wird. Das ist auch dringend notwendig, denn in Zukunft sollen die Firefox-Updates in wesentlich kleineren Abständen veröffentlicht werden. Zudem wird nach der Installation der Extensions kein Neustart des Browsers mehr erforderlich sein.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren34
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden