Microsoft verklagt Betreiber von BitTorrent-Portal

Filesharing In Zusammenarbeit mit der litauischen Anti-Piraterie-Organisation LANVA hat Microsoft den Betreiber des größten litauischen BitTorrent-Portals LinkoManija verklagt. Der US-Konzern fordert umgerechnet 43 Millionen US-Dollar Schadenersatz. Microsoft wirft dem Betreiber Kestas Ermanas vor, an der illegalen Verteilung von Office 2003 und 2007 via BitTorrent beteiligt zu sein. Litauens größtes BitTorrent-Portal befindet sich unter den zehn am häufigsten besuchten Websites des Landes, berichtet 'TorrentFreak'.

Die geforderten 43 Millionen US-Dollar wird Microsoft selbst im Fall einer Verurteilung nicht erhalten. Das litauische Recht sieht lediglich Geldstrafen mit einer maximalen Höhe von umgerechnet 53.000 US-Dollar vor. Die Bankkonten von Ermanas wurden bereits eingefroren.

Ermanas sagte in einer Stellungnahme, dass Microsoft die falsche Person angeklagt hat. Inzwischen wird LinkoManija von anderen Leuten betrieben - Ermanas hat nach eigenen Angaben im Dezember 2009 aufgehört. Zudem kommt für ihn die Klage überraschend, da er sich gegenüber Microsoft stets kooperativ verhalten hat. Er wies den Konzern darauf hin, dass er bereit ist, die beanstandeten Inhalte von der Seite zu entfernen, allerdings gab es laut seiner Aussage bis heute keine Antwort.

Microsoft geht allerdings nicht nur gegen den Betreiber von LinkoManija vor, sondern auch gegen die Nutzer. Im November wurden 106 IP-Adressen an die Strafverfolgungsbehörden übergeben. Eine erste Gerichtsverhandlung gegen einen Nutzer des Portals beginnt im Februar.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:00 Uhr CASO WineDuett Touch 21 Design Weinkühlschrank
CASO WineDuett Touch 21 Design Weinkühlschrank
Original Amazon-Preis
299
Im Preisvergleich ab
299
Blitzangebot-Preis
249
Ersparnis zu Amazon 17% oder 50

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden