Windows Mobile 7 und Sidekick-Nachfolger von MS

Handys & Smartphones Auf dem Mobile World Congress in Barcelona (15. - 18. Februar) will Microsoft erstmals ausführliche Informationen zum kommenden mobilen Betriebssystem Windows Mobile 7 veröffentlichen. Zudem wird an neuen Handy-Modellen gearbeitet. Laut einem Bericht von 'Cnet' will Microsoft die Entwicklung von Windows Mobile 7 im Sommer abschließen, so dass die ersten Handys pünktlich zum Weihnachtsgeschäft zur Verfügung stehen. Unabhängig davon wird derzeit eine neue Handy-Produktlinie entworfen. Dabei soll es sich um eine neue Generation der Sidekick-Modelle handeln, die Microsoft durch den Kauf von Danger in sein Portfolio aufgenommen hat.

Dabei soll es sich jedoch nicht um das sagenumwobene "Zune Phone" handeln. Die neue Sidekick-Generation, deren Name noch nicht bekannt ist, wird auf Windows Mobile basieren und die Möglichkeit haben, mit den Zune-Diensten zu kommunizieren. Noch bevor die ersten Windows-Mobile-7-Geräte in den Handel kommen, soll der Sidekick-Nachfolger fertiggestellt werden.

Unterdessen bestätigen immer mehr Quellen, dass Microsoft mit seinem neuen mobilen Betriebssystem gravierende Veränderungen einläuten wird. Die neue Code-Basis wird vermutlich dafür sorgen, dass die Kompatibilität zu alten Windows-Mobile-Anwendungen nicht mehr gegeben ist. Auf der Veranstaltung MIX10 im März wird Microsoft dann erklären, wie man Anwendungen für Windows Mobile 7 entwickelt, heißt es auf der offiziellen Website.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:20 Uhr Arespark 10,1 zoll Tablet PC
Arespark 10,1 zoll Tablet PC
Original Amazon-Preis
69,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
55,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 13,99
Nur bei Amazon erhältlich

Microsoft Lumia 950

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden