Union will Alters-Schranke für TVs in Gesetz gießen

Recht, Politik & EU Fernseher, Digital-Reciver und Festplatten-Recorder sollen zukünftig mit einer automatischen Alters-Schranke ausgestattet werden. Das fordern Medien- und Jugendpolitiker der Unionsparteien. Dorothee Bär (CSU), Wolfgang Börnsen und Thomas Jarzombek (beide CDU) hätten einen entsprechenden Änderungsantrag zum umstrittenen Entwurf für ein neues Jugendmedienschutzgesetz vorgelegt. Das berichtete die Tageszeitung 'Rheinische Post'.

Das Schutzsystem soll demnach mit den elektronischen Programmführern zusammenarbeiten, die ohnehin in den Geräten enthalten sind. Eltern könnten dann einstellen, dass Inhalte, die für die Altergruppe ihrer Kinder nicht geeignet sind, nicht angezeigt werden.

Das System soll sowohl beim Empfang von TV-Sendungen als auch bei der Wiedergabe von aufgezeichneten Inhalten funktionieren, hieß es. Der Änderungsantrag wird auf einem morgigen Treffen im Rahmen einer allgemeinen Beratung über den Gesetzentwurf beraten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren83
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:45 Uhr HIILIGHT LED Taschenlampe X3000 - XM-L2 Lenser
HIILIGHT LED Taschenlampe X3000 - XM-L2 Lenser
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
23,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 6

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden