YouTube: Live-Konzerte gegen Gebühr geplant

Musik- / Videoportale Das Videoportal YouTube will zukünftig Live-Konzerte gegen eine Gebühr streamen. In einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur 'dpa' sagte der Manager Patrick Walker, dass die Live-Streams für ein Pay-per-View-Modell sehr geeignet sind. So konnte man in der Vergangenheit bereits positive Erfahrungen sammeln. Im letzten Jahr streamte man ein Konzert von U2, in diesem Jahr von Alicia Keys, jeweils mit Hilfe von Werbung finanziert. Zudem bietet man in dieser Woche zum ersten Mal Spielfilme gegen Bezahlung an. Dabei handelt es sich um fünf Titel des Sundance Festival.

"Wir werden auch künftig vor allem ein werbefinanziertes Portal sein, aber Bezahlinhalte können in manchen Segmenten sinnvoll sein", sagte Walker, YouTube-Direktor für Videopartnerschaften in Europa. Derzeit werden jeden Tag rund eine Milliarde Videos via YouTube betrachtet, ein Siebtel davon mit Werbung. Die Einnahmen fließen teilweise an YouTube und an die Rechteinhaber.

In Deutschland steht YouTube noch immer vor einer Einigung mit der Verwertungsgesellschaft GEMA. Der Vertrag über die Nutzung von Musikvideos lief bereits Ende März 2009 aus und wurde bislang nicht verlängert. "Wir arbeiten hart daran, eine Lösung zu finden, aber die Dinge sind komplex", so Walker. "Wir brauchen einen willigen Partner, um Wachstum zu erzielen und nicht einen, der uns mit kostspieligen Lizenzen behindert."
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

WinFuture auf YouTube

Tipp einsenden