O'Reilly: E-Book-Absatz boomt nach DRM-Verzicht

Wirtschaft & Firmen Der O'Reilly-Verlag hat bei den Buch-Verkäufen von seiner Webseite aus im vergangenen Jahr eine massive Verschiebung der Nachfrage in die Richtung von E-Books festgestellt. Wie das Unternehmen mitteilte, stiegen die Verkaufszahlen der digitalisierten Fassungen im Vergleich zum Vorjahr um 104 Prozent. 2008 kletterte der Absatz im Vergleich zu 2007 "nur" um 50 Prozent. Allerdings machen gedruckte Bücher weiterhin den größten Teil des Geschäftes aus.

"Die Verkaufszahlen gedruckter Bücher fallen aber mit einer zweistelligen Prozentrate. Digitale Verkäufe werden diese schneller überflügeln, als die meisten Leute derzeit wahr haben wollen", erklärte der Verlag. Allerdings dürfte diese Entwicklung bei O'Reilly auch recht früh stattfinden, weil das Unternehmen mit seinen Fachbüchern im IT-Bereich ein sehr technikaffines Publikum anspricht.

Die hohe Steigerung der Verkaufszahlen bei E-Books hat dabei mehrere Ursachen, von denen eine verwundern dürfte: Die Nachfrage erlebte einen deutlichen Schub, nachdem O'Reilly sich entschied, seine E-Books nicht mehr mit einem DRM-Schutz zu versehen. Ein zweiter Faktor ist auch der Vertrieb digitaler Bücher in Form von Apps für Smartphones.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:00 Uhr Logitech K400 Plus Touch Wireless Tastatur (QWERTZ, deutsches Tastaturlayout)
Logitech K400 Plus Touch Wireless Tastatur (QWERTZ, deutsches Tastaturlayout)
Original Amazon-Preis
32,93
Im Preisvergleich ab
29,67
Blitzangebot-Preis
28,49
Ersparnis zu Amazon 13% oder 4,44

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden