eBay befindet sich nach Skype-Verkauf auf Höhenflug

Wirtschaft & Firmen Durch den Verkauf des VoIP-Anbieters Skype konnte das Online-Auktionshaus eBay sein viertes Quartal mit einem deutlichen Gewinn abschließen. 1,4 Milliarden Dollar standen letztlich in schwarzen Zahlen unter der Bilanz. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres hatte eBay einen Nettogewinn von 367 Millionen Dollar ausgewiesen. Der Umsatz kletterte auf 2,4 Milliarden Dollar, was einem Wachstum von 16 Prozent entspricht. Dazu trugen auch die Steigerungen beim Payment-Dienst PayPal und bei Ticket-Händler Stubhub wesentlich bei, teilte das Unternehmen mit.

eBays Handelsplattform selbst konnte hingegen nur leichte Zuwächse verzeichnen. Das Wachstum entspricht hier derzeit nicht der Entwicklung des gesamten E-Commerce-Marktes, der durch den Zustrom vieler neuer Nutzer weiterhin expandiert. Deutlich stärker dürfte davon der Konkurrent Amazon profitieren.

Allerdings arbeitet eBay intensiv daran, sich nicht von der Entwicklung abhängen zu lassen. So strebt man an, zukünftig verstärkt Festpreis-Angebote, professionelle Händler und Neuwaren auf der Handelsplattform zu präsentieren. Laut eBay-Chef John Donahoe ist man auf diesem Weg in Deutschland und Großbritannien bereits am erfolgreichsten. Die Erfahrungen sollen nun auf den US-Markt übertragen werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren24
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:10 Uhr Eschenbach trophy F 10x25 ED Fernglas
Eschenbach trophy F 10x25 ED Fernglas
Original Amazon-Preis
164,65
Im Preisvergleich ab
164,65
Blitzangebot-Preis
125,91
Ersparnis zu Amazon 24% oder 38,74

Interessantes bei eBay

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden