Google News: Hälfte der Besucher klickt nicht weiter

Internet & Webdienste Eine neue Studie fand heraus, dass fast die Hälfte der Besucher des Nachrichten-Aggregators "Google News" sich lediglich auf diesem Portal selbst über Neuigkeiten informieren und keinen einzigen Artikel anklicken. Die Ergebnisse der Untersuchung durch den Marktforscher Outsell dürften neues Wasser auf die Mühlen der Verleger sein, die sich schon länger von Google um ihre Inhalte betrogen fühlen. Sie kritisierten, dass der Suchmaschinenbetreiber ihren Content abgreift und auf seinem Portal zusammenführt, ohne dafür etwas zurückzugeben.

Google selbst verwies in diesem Zusammenhang stets darauf, dass man den Nachrichtenseiten über das News-Portal minütlich um die 100.000 Klicks beschert. Mit diesen könnten die Betreiber wiederum selbst Einnahmen aus der Vermarktung von Werbeplätzen generieren.

"Während Google den Online-Zeitungen sicher einigen Traffic beschert, nimmt man ihnen aber gleichzeitig auch einen signifikanten Teil weg", kommentierte Outsell-Analyst Ken Doctor das Ergebnis der Untersuchung. "Ganze 44 Prozent der Google News-Besucher lesen die Überschriften und greifen im Zuge dessen letztlich nicht auf den eigentlichen Artikel zu."
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Original Amazon-Preis
29,30
Im Preisvergleich ab
29,30
Blitzangebot-Preis
23,99
Ersparnis zu Amazon 18% oder 5,31

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden